FC Kickers Kirchzell vs. TSV „Olympia“ Eisenbach 5:4

Nach der enttäuschenden Auftaktniederlage in die Rückrunde, stand ein weiteres Auswärtsspiel gegen den TSV Eisenbach an. Das dies kein einfaches Spiel werden würde, merkte man bereits da man erneut auf vier Spieler verzichten musste.

Die Partie begann holprig für unsere Mannschaft. Viele Abspielfehler prägten unser Spiel und so war es der Gegner der immer wieder gefährlich vor unser Tor kam und sich somit in der siebten Minute belohnte. Nun musste man wieder einem Rückstand hinterherlaufen konnte jedoch in der 25. Minute nach einem Fehler der Hintermannschaft der Gastgeber, nach einer Kombination über Yannick, durch Maximilian ausgleichen. Leider hielt dieses Ergebnis nicht lange. Nach einem erneuten Abstimmungsfehler konnte die Heimmannschaft keine 60 Sekunden später mit 2:1 in Führung gehen. Die Zuschauer merkten die Verunsicherung der Mannschaft und man musste zusehen wie das Team kurz vor der Halbzeit einen 3:1 Rückstand hinnehmen musste. Mit einer enttäuschenden ersten Halbzeit ging es dann in die Pause.
In der zweiten Hälfte wollten die Roten nun einiges anders machen als in Durchgang eins. Es wurde direkt zu Beginn gleich drei Mal auf Seiten der Kickers gewechselt und dies sollte sich auszahlen. Durch die Einwechslungen von Felix, Heiko und Bartosz kam neuer Schwung in die Partie und man konnte bereits in der 54. Minute, nach einer schönen Kombination und der Vorarbeit von Moritz, durch Maximilian den 3:2 – Anschlusstreffer erzielen. Nun wollte unsere Mannschaft mehr und keine sechs Minuten später tauchte Felix, nach einer schönen Flanke von Yannick, vor dem Torwart auf und hielt nur den Fuß zum Ausgleich hin. Man hatte jetzt selbst die Möglichkeit in Führung zu gehen, konnte diese Chancen jedoch nicht verwandeln. Und so kam es wie es kommen musste. Nach einer Verwirrung im Sechzehner der Kickers tauchte der Stürmer der Gastgeber vor Florian auf und konnte in der 77. Minute die erneute Führung für die Heimelf herstellen. Die Hoffnung auf einen erfreulichen Abschluss des Jahres 2018 schien zu schwinden, doch man konnte immer noch auf die Schlussphase unsererseits freuen. Denn als alle schon mit der Niederlage rechneten tauchte unser Torwart Florian bei einem Eckball von Jens im Strafraum auf. Der Ball verpasste ihn erst, doch Max legte den Ball nochmal vor das Tor, wo Florian goldrichtig stand und zum 4:4 Ausgleich traf. Jetzt hatte der FCK nochmal die Möglichkeit ein Sieg zu holen, denn der Schiedsrichter zeigte fünf Minuten Nachspielzeit an und in der 93. Minute war es dann soweit. Nach einem langen Sprint von Jens legte dieser den Ball auf Bartosz ab. Nach zwei kurzen Haken zirkelte er den Ball unhaltbar ins rechte Eck. Kurze Zeit später war es dann vollbracht und die Kickers konnten einen versöhnlichen Abschluss schaffen.

Fazit: Nach einem durchwachsenen Spiel stand am Ende das Glück auf unserer Seite. Dennoch brauch man nicht immer solch knappe Spiele. Wir müssen versuchen Kontinuität in unser Spiel zu bringen um manche Spiele besser zu gestalten.

Ein großes Lob geht an unsere mitgereisten Fans, die uns auch bei schlechten Spielen und Wetter immer unterstützen. Nicht in jedem Verein ist es so alltäglich und darüber freut sich die Mannschaft sehr.

Menü