FC Kickers Kirchzell II vs. SG Eintracht Kleinheubach II 9:2 (7:0)

Nach dem 5:2 Erfolg im „kleinen Derby“ in der Vorwoche stand nun die Auswärtspartie in Kleinheubach an. Ein schwer einzuschätzender Gegner, der schon sehr überzeugende Ergebnisse in der laufenden Spielzeit vermerkte und sich in der oberen Tabellenhälfte festsetzen konnte.

Mit der klaren Ansage hochkonzentriert und aggressiv in die Partie zu starten, um nicht wie eine Woche zuvor einem Rückstand hinter her zu laufen, ging es auf das Spielfeld. Dies wurde auch sofort umgesetzt so konnte Fabian in den ersten Minuten des Spieles nach einer Balleroberung im Mittelfeld zur frühen 1:0 Führung einschieben. Kurze Zeit später in der 11. Spielminute trifft Francesco zum 2:0. Nur zwei Minuten später erhöhte Yannick auf 3:0. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung wurden die Kleinheubacher Gegenangriffe früh entschärft und nach den Balleroberungen im Mittelfeld schnell umgeschaltet, um gleich wieder Druck auf das gegnerische Tor zu machen. Dies zahlte sich aus und Francesco erhöhte in der 18. Minute auf 4:0 nach Zuspiel von Felix. Auch das 5:0 schrieb Francesco auf sein Konto und somit sein drittes Tor in der Partie. Nach einem brillianten Pass von Yannick, in die Tiefe der Kleinheubacher Abwehr, überlupfte Francesco den gegnerischen Torwart sehr abgeklärt in der 23. Minute. Nach diesem perfekten Start in die Partie nahmen die Kickers etwas das Tempo aus der Partie mit längeren Ballstafetten, aber suchten immer wieder den Weg zum Tor. In der 34. Minute erhöhte Yannick zum 6:0 nach einem Zuspiel von Fabian. Zwei Minuten vor der Halbzeit schlug Francesco nochmal zu und markierte das 7:0 mit einem Außenristschuss ins lange Eck. Mit einer klaren Führung ging es bei niedrigen Temperaturen und leichtem Regen in die Halbzeit.
Die ersten Minuten nach der Halbzeit spielte Kleinheubach mutiger auf und setzten einige Nadelstiche. So konnte ein Kleinheubacher Stürmer nach einem gut gespielten Angriff erst mit einem Foul im Strafraum gestoppt werden. Der daraus resultierende Elfmeter wurde verwandelt und so stand es 1:7. Auch in den weiteren Minuten stand das Mittelfeld und die Abwehr nicht mehr allzu sicher und die Zweikämpfe wurden nicht mehr aggressiv genug geführt. Durch eine Balleroberung in der 58. Minute am gegnerischen Sechzehner von Fabian schloss er überlegt ins kurze Eck ab und erhöhte auf 1:8. Nicht beirrt von einem weiteren Gegentor machte Kleinheubach weiter Druck. Nach einer schnell ausgeführten Standardsituation nutzten die Hausherren eine Unaufmerksamkeit in der Kickers Defensive und schlossen zum 2:8 ab in der 61. Minute. Durch den zweiten Gegentreffer wachten die Kickers wieder auf und machten es dem Gegner wieder schwerer sein Spiel auf zu bauen und waren bemüht wieder
die Spielkontrolle an sich zu reißen. Den Schlusspunkt an diesem Tag setzte Tobias in der 87. Minute mit einem direkt verwandelten Eckball zum 2:9.

Fazit: Mit einer engagierten und geschlossenen Mannschaftsleistung entführte man mit einem ungefährdeten Sieg drei Punkte aus Kleinheubach und hält den Anschluss an den Tabellenersten aus Rüdenau. Am kommenden Wochenende steht schon das letzte Vorrundenspiel gegen die Reserve aus Heppdiel an.

Menü