FC Kickers Kirchzell II vs. SPFR. Schneeberg II 5:2

Dank einer starken zweiten Halbzeit hält die Kickers Reserve den Anschluss an Tabellenführer Rüdenau.

Nach zuletzt zwei sieglosen Spielen in Serie veränderte Kickers II Coach Grimm seine Startelf auf drei Positionen, so führte Heiko das Team erstmals in dieser Saison als Kapitän auf den Platz.
Die Kickers kamen gut ins Spiel und hatten bereits in den ersten Minuten eine gute Chance durch Christoph, dessen Distanzschuss das Tor allerdings knapp verfehlte. Fünf Minuten später wurde Yannick schön durch Fabian freigespielt und konnte auf dem Weg zum Tor nur noch durch ein Foulspiel gestoppt werden. Der nachfolgende Freistoß aus knapp 17 Metern brachte nichts ein. Einige Minuten später dann der Schock für die Kickers, nach einem Freistoß konnte Kirchzell den Ball nicht klären und so gelang Schneeberg der schmeichelhafte Führungstreffer per Kopf. Die Kickers spielten jedoch weiter nach vorne und nur zwei Minuten später setzte Fabian einen Lupfer nur knapp neben das Gehäuse.
Nach einem Fehlpass in der Vorwärtsbewegung gelang es Schneeberg anschließend sogar mit dem zweiten richtigen Torschuss auf 0:2 zu erhöhen. Doch wie schon nach dem 0:2 spielte Kirchzell weiter mutig nach vorne und erarbeitete sich vor der Pause noch unzählige Chancen, die nicht verwertet werden konnten.
Die zweite Halbzeit begann wie die erste endete, mit dem Unterschied, dass die Chancen besser verwertet wurden, so gelang Yannick bereits fünf Minuten nach Wiederanpfiff der Anschlusstreffer nach einem großen Patzer des Schneeberger Torwarts. Wiederum nur fünf Minuten später war es erneut Yannick der nach einem langen Ball von Kapitän Heiko die Kugel über den Torwart lupfte. Nun gab es fast Chancen im Minutentakt für die Kickers und so war es nur eine Frage der Zeit bis der nächste Ball den Weg ins Schneeberger Gehäuse fand.
Nach einem kurz ausgeführten Freistoß von Mario setzte Michael eine Flanke aus dem Halbfeld, über den Torwart hinweg, direkt ins Tor – Die überfällige Führung für Kirchzell. Viele weiteren vergebenen Chancen späterer erlöste Yannick, nach schönem Solo von Felix, die Heimelf mit seinem dritten Treffer an diesem Tage. Den Schlusspunkt der Partie setzte Toptorjäger Fabian mit seinem siebten Saisontor, der nach Flanke von Mario und einem Annahmefehler des Schneeberger Verteidigers nur noch einschieben musste.

Fazit: Nach einem von individuellen Fehlern geprägten Spiel war es wieder einmal die schlechte Chancenverwertung, die den Kickers beinahe den Sieg gekostet hätte.

Menü