FC Kickers Kirchzell II vs. FV Klingenberg 0:0

Nach der vermeidbaren Niederlage gegen den Spitzenreiter aus Rüdenau stand nun das Auswärtsspiel bei der Mannschaft des FV Klingenberg an.

Auf dem braunen Geläuf wurde dann auch schnell klar, dass kein gepflegtes Kurzpassspiel zu Stande kommen würde und somit agierten beide Teams vorzugsweise mit langen Bällen. Den Hausherren gelang dies im 1. Abschnitt deutlich besser, so musste Florian B. einige Male sein Können aufzeigen und auch der ein oder andere Distanzschuss war nicht ungefährlich. Die Kickers hingegen kamen kaum in Strafraumnähe und blieben somit ohne nennenswerte Torchance.

In der 2. Halbzeit war Kirchzell dann aber aufgrund einer Systemumstellung besser im Spiel. Hinten stand man nun sicherer und ließ nicht mehr viel zu, hatte aber bei zwei Pfostentreffern auch etwas Glück. Im Spiel nach vorne war jetzt wesentlich mehr Zug drin und man konnte sich auch teilweise spielerisch in die gegnerische Hälfte kombinieren. Allerdings konnten die Kickersbuben die Chancen nicht nutzen, entweder verfehlten die Bälle knapp das Tor oder man verpasste den richtigen Moment zum Abschluss. Und dann hatte auch Klingenberg zwei mal Glück, zunächst wurde der Ball von der Linie gegrätscht und nur kurz darauf wurde ein klares Foul im Strafraum nicht geahndet. So blieb es letztendlich bei einem leistungsgerechten 0:0 Unentschieden.

Fazit: Gegen einen guten Gegner hatte man zwar zu Beginn erneut Probleme, steigerte sich aber quasi von Minute zu Minute. Es wird aber langsam an der Zeit, die Leistung vom Anpfiff weg auf den Platz zu bringen. Am kommenden Sonntag wäre dafür der ideale Zeitpunkt, wenn die Sportfreunde aus Schneeberg zum Derby nach Kirchzell kommen.

Menü