FC Kickers Kirchzell II vs. TV Rüdenau 1:2

Vergangenen Sonntag empfing unsere Reserve den TV Rüdenau zum Spitzenspiel. Rüdenau Tabellenführer, wir noch ohne Punktverlust, die Sonne schien – es war angerichtet.
Doch wie schon die letzten Spiele fanden wir nicht gut in die Partie und müssen uns mangelhaftes Zweikampfverhalten vorwerfen lassen. In Folge dessen kassierten wir bereits nach neun Minuten das 0:1. Das spielte dem TV perfekt in die Karten. Die Gäste konzentrierten sich auf die Defensive, überließen uns den Ball und lauerten stets auf Konter. Unser Spiel hingegen war zu langsam um das tief stehende Bollwerk zu knacken. Gleichzeitig konnte man froh sein, dass die Rüdenauer aus ihren schnellen Angriffen keinen weiteren Treffer erzielen konnten.
In der zweiten Halbzeit wollten wir den Druck erhöhen, schließlich lagen wir nur mit einem Tor zurück und zeigten uns die letzten Wochen nach der Pause von unserer besseren Seite. Der Spielverlauf blieb allerdings unverändert. Erneut mussten wir ein frühes Gegentor per Strafstoß hinnehmen und in der Folge hatte man zwar mehr Spielanteile, es fehlten allerdings weiterhin Tempo und Zug zum Tor. Mit fortschreitender Spielzeit orientierten wir uns immer offensiver, was zu mehreren brenzligen Ping-Pong-Situationen im gegnerischen Strafraum sorgte. Hier hatten wir mehrmals Pech im Abschluss bzw. war immer noch ein gegnerisches Bein im Weg ehe Fabian in der 83. Minuten aus einer solchen Situation den Anschlusstreffer erzielte. Für mehr hat es diesmal aber nicht gereicht.

Fazit: Nachdem wir die letzten Wochen schon mit der eigenen Leistung haderten, bekamen wir dieses Mal die Quittung und kassierten verdient die erste Niederlage der Saison. Weiter geht es nächsten Sonntag in Klingenberg mit der Chance, es besser zu machen.

Menü