FC Kickers Kirchzell vs. FSV Wörth 2:4

Nachdem man letzte Woche 3:0 gegen Weilbach gewonnen hatte, wollte man in Wörth den nächsten Schritt machen.

Das Spiel startet mit Chancen auf beiden Seiten. Unsere Mannschaft vergab dabei drei größere Chancen, die schon eine frühe Führung bedeutet hätten. Nach einem Foul unsererseits schubste ein Wörther Spieler Nico unnötig zu Boden. Eine Aktion die mit dunkelgelb bestraft hätte müssen. Das Spiel pendelte vor sich hin und so war es in der 28 Minute ein unhaltbarer Schuss ins lange Eck der die Führung für Wörth bedeutete. Eine sehr fragwürdige Schiedsrichterentscheidung gab es in der 32 Minute zu sehen, bei dem ein Spieler der Wörther im Strafraum zu Boden ging und Elfmeter gepfiffen wurde. Dadurch erhöhte Wörth auf 2:0.

Nach der Pause wollte man so einiges besser machen.
Die erste Chance hatten die Wörther scheiterten jedoch am Pfosten.
Nach 20 Minuten bekam Timo den Ball und spielte einen herausragenden langen Ball auf Chrissi, der das Laufduell gewann und den Anschluss zum 2:1 herstellte. Danach war das Spiel geprägt von unfairen Aktionen der Wörther, die so das Spiel zerstören wollten. In der 75. Minute wurden sie für unanschaulisches Spiel auch noch belohnt. Sie erhöhten auf 3:1. Doch es dauerte nicht lange da wurde Chrissi durch einen Ball von Heiko wieder geschickt und verwandelte zum 3:2. Nun drängten wir auf den Ausgleich, doch lief man in der 90. Minute in einen Konter der den 4:2 Endstand besiegelte.

Fazit: Nun heißt es den Kopf wieder frei zu bekommen und sich mit vollem Einsatz und Leidenschaft aufzuraffen um im nächsten Spiel gegen Bürgstadt II wieder drei Punkte zu holen.

Menü