FC Kickers Kirchzell vs. TSV Großheubach 3:1

Englische Wochen sind angesagt bei den Kickers. Nach dem Sieg über den DJK Breitendiel, war der TSV Großheubach zu Gast beim FCK. Mit einem Sieg konnten die Kickers nochmals eine Runde weiterkommen.

Das Spiel begann mit einer längeren Ballbesitzphase der Großheubacher. Die ersten Chancen hatten jedoch die Hausherren. Dieser Trend setzte sich weiter fort, wenngleich auch die Kickers sehenswerte Ballstaffetten herausspielten. So wurde neben einem Pfostentreffer und einigen hochkarätigen Chancen auch ein Tor herausgespiel. Nach einem langen Ball von Daniel legte Moritz in der 37. Minute den Ball mit dem Kopf auf Max ab und dieser netzte gekonnt zum 1:0 ein.
Mit diesem 1:0 ging es in die Pause.
Nach der Pause nahmen die Kickers immer mehr das Spiel in die Hand. Während einer längeren Drangphase wurden kleinere Chancen herausgespielt, oft hat aber beim letzten Pass die Präzision bzw. Übersicht gefehlt. So dauerte es eine Weile bis -nach einer kurz ausgeführten Ecke von Luis- Nicolas den Ball Richtung Grundlinie in den 16er mitnahm und den Ball flach hereinflankte. In der Mitte konnte Max den Ball zwar nicht verwerten, sorgte aber durch seine Bewegung genug Verwirrung, dass ein Verteidiger den Ball ins eigene Tor buxierte. Das bis dato doch recht verdiente 2:0.
Doch die Drangphase war noch nicht vorüber. Nach einem gezielten Ball Richtung Sechzehner kam der Ball zu Nico, der den Ball mit Hilfe des Innenpfostens in der 63. Minute über die Linie zum 3:0 beförderte.
Doch die Großheubacher kämpften sich noch ein Mal zurück und erzielten den Anschlusstreffer zum 3:1. Doch es wurden kaum weitere gute Chancen generiert, auch weil sie zu viele Abspielfehler im Mittelfeld hatten. Die darauffolgenden Konter konnten aber selten bis zum Ende ausgespielt werden.
Am Ende hieß es dann 3:1 für die Kickers.
Fazit: Ein erarbeiteter, aber auch verdienter Sieg!

Menü