Kickers Kirchzell vs. TSV Amorbach 1:3

Nach einer vielversprechenden ersten Halbzeit stand eine 1:3 Niederlage zu Buche.
Aber alles der Reihe nach.
Nachdem unsere Mannschaft durch ein 7:0 die dritte Runde erreichte, war am vergangenen Mittwoch der TSV Amorbach zum Derby zu Gast in Kirchzell.
Der TSV, der postiv in die Kreisliga Punktrunde startet ging als Favorit in das Spiel, doch unsere Mannschaft, die zuvor zwei Kreisklassisten ausschaltete, wollte nun eine weitere Sensation schaffen.
Zu Beginn tasteten sich beide Mannschaften ab. Doch dann legten die Roten los. Über schnelles Kombinationsspiel kamen wir zu zahlreichen Abschlüssen und konnten in der 23.Minute durch Max mit 1:0 in Führung gehen. In der Folge konnten die Gäste von Glück reden, dass es nicht schon 2:0 oder 3:0 hätte stehen können. Der Kreisligist reagierte und brachte frische Kräfte und somit frischen Wind ins Spiel, doch zur Halbzeit führten die Kirchzeller.
Nach der Pause bot sich den Zuschauern ein ganz anderes Bild.
Die Amorbacher drückten nun deutlich auf unser Tor und konnten dann in der 68.Minute zum 1:1 ausgleichen. Der FCK litt nun unter dem enormen Kräfteverschleiß der vergangenen Wochen, sowie der ersten Halbzeit. Dies führte dazu, dass die Gäste immer mehr Chancen bekamen und schließlich das 2:1 markierten. Doch unsere Jungs sollten noch eine Möglichkeit bekommen, um in das Elfmeterschießen zu kommen. Als Gregor nur mit einem Foul gestoppt werden konnte, entschied der Schiedsrichter auf Freistoß und Nicolas trat an. Der Ball flog an der Mauer vorbei und der Torwart war schon geschlagen, doch das Lattenkreuz machte Nicolas einen Strich durch die Rechnung. Als dann noch, nach einer Unkonzentriertheit unseres Teams, das 3:1 fiel, war das Spiel entgültig entschieden.

Es spielten: Joshua Götzinger, Gregor Herkert, Daniel Bopp, Timo Fertig, Michael Pfefferkorn, Nicolas Schaubach, Jonas Schmidt, Yannick Götzinger, Benedilt Höflein, Jens Schobert, Maximilian Herkert

Menü