Auch an diesem Wochenende bestritten die Kickers zwei Testspiele. Am Samstag stand es nach 90 Minuten 8:3 für die Kickers. Am Sonntag musste man sich in Großheubach mit 3:2 geschlagen geben.

Bei sommerlichen Temperaturen trafen die Kickers am Samstag auf die Reserve der Elsava aus Elsenfeld. Zu Beginn spielte der FCK mutig nach vorne, aber auch die Elsenfelder hatten ihre Chancen. Nach ungefähr acht Minuten war es Flo Bronnbauer, der den Ball über die Torlinie brachte. Der Elsenfelder Ausgleich lies jedoch nicht lange auf sich warten. Nach einem kleinen Fehler in der Defensivreihe glich die Elsava mit einem unhaltbaren Schuss ins linke Eck aus. Danach spielten nur noch die Kirchzeller. Und so war es Daniel Grimm, der die Führung bescherte. Kurze Zeit darauf traf Max Herkert zum 3:1. Nun spielten sich die Kickers in einen Rausch. In der ersten Halbzeit erzielte man noch drei weitere Treffer durch Florian Bronnbauer, Joshua Schäfer und Daniel Grimm. Auf Grund der offensiven Ausrichtung bekam man das zwischenzeitliche 4:2. Mit einem 6:2 ging es dann in die Halbzeitpause.
Nach der Pause ging es unverändert weiter. Und Daniel Grimm machte dann nach einer schönen Kombination in der 60.Minute seinen Dreierpack. Aber das war noch nicht alles. Wer gedacht hatte, die Kickers würden einen Gang zurückschalten, irrte sich. Nach einer weiteren sehenswerten Kombination aus dem Mittelfeld heraus, landete der Ball schlussendlich bei Daniel Grimm, der mit einem wunderschönen Flugkopfball das 8:2 und somit seinen Viererpack markierte. In der Schlussphase hätten dann die Elsenfelder noch vier bis fünf Tore auf ihrer Seite machen können, doch die Kickers hatten Jan Link. Er hielt alles was auf seinen Kasten kam und konnte so die 7:2 Führung festmachen. Dennoch musste auch er sich bei einem Elfmeter geschlagen geben. Die Kickers hätten dennoch weitere Tore erzielen können, doch der Seitfallzieher von Joshua Götzinger fand nicht den Weg ins Tor, sondern nur an den Pfosten. So blieb es am Ende bei einem völlig verdienten 8:3 Sieg unserer Kickers.

Es spielten: Jan Link, Michael Pfefferkorn, Florian Appel, Daniel Bopp, Heiko Fertig, Joshua Schäfer, Daniel Grimm, Jeremy Schäfer, Max Herkert, Andreas Schmitt, Florian Bronnbauer, Yannick Götzinger, Moritz Herkert, Gregor Herkert

Am Sonntag reiste der FC Kickers Kirchzell zum TSV nach Großheubach. Der Kreisklassist ging als Favorit in die Partie, doch in der ersten Halbzeit war davon nichts zu sehen. Die Kickers spielten mutig mit, konnten den Ball und Gegner laufen lassen und ließen so wenige Torchancen zu. Durch einen Konter über die linke Seite kam der Ball zu Jens, der aus 25 Metern auf das Tor schoss. Durch einen Patzer des Keepers flog der Ball ins Tor. Somit stand es 1:0 zur Halbzeit.
Doch nach der Halbzeit ein ganz anderes Bild. Der Druck der Großheubacher wurde immer größer. Und somit kam es wie es kommen musste und Großheubach gelang der Ausgleich. Danach rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Tor der Kickers, doch Joshua Götzinger hielt den Ausgleich fest und konnte somit das Spiel offen halten. Doch gegen ein Elfmeter der Großheubacher war auch er machtlos. Nun merkte man dem Team auch den Kräfteverschleiß der vergangen Wochen an und somit konnten der TSV nach einem diagonalen Pass auf 3:1 erhöhen. Zum Schluss lauerte der FCK auf Konter und konnte nach einem Pass von Francesco Gravina auf Yannick Götzinger auf 3:2 verkürzen. Dies war dann auch das Endergebnis. Auch wenn das Spiel mit 3:2 verloren ging, war es ein erfolgreiches Kickers Wochenende auf dem sich aufbauen lässt.
Einen großen Respekt verdienen sich Heiko Fertig, Joshua Schäfer und unsere Jugendspieler Jeremy Schäfer und Flo Bronnbauer, die an diesem Wochenende gleich zwei Mal für die Kickers im Einsatz waren.

Es spielten: Joshua Götzinger, Jonas Schäfer, Gregor Herkert, Timo Fertig, Benedikt Höflein, Yannick Götzinger, Jonas Schmitt, Jeremy Schäfer, Jens Schobert, Francesco Gravina, Florian Bronnbauer, Heiko Fertig, Mario Schneider, Joshua Schäfer, Jan Link

Menü